Hier geht es zu den Ergebnissen



Kurzbezeichnung Letzte Änderung Erscheinungsdatum Dateigröße Aufrufe
Ausschreibung Roudnice 2022 15.5.2022 338.19 KB 24
DKV - Coronaschutzregeln 15.5.2022 78.39 KB 15
Merkblatt DKV - Coronaregeln 15.5.2022 212.39 KB 13
Formular Testnachweis 15.5.2022 76.73 KB 17

Zeige -4- von insgesamt -4- Dateien

 

Adresse Wettkampfstrecke:   413 01 Vědomice (Roudnice), Straße: Roudnická

Internetseite Slalomkanal Roudnice:   http://kkroudnice.cz/de

Infos und Ergebnisse:   https://www.harzer-kanuclub.de/pages/unsere-wettkaempfe/roudnice-2022.php

Veranstalter:   Deutscher Kanuverband e.V.

Ausrichter:   Kanuslalomvereine Sachsen-Anhalt

Veranstaltungsleiter:   Steffan Göhler
                                        Tel.: 0171 / 4448215
                                        Mail: steffan(dot)goehler(at)t-online(dot)de

Meldungen:   Meldeschluss: 30.05.2022
                        an: Steffan Göhler, Mail: steffan(dot)goehler(at)t-online(dot)de
                        Nachmeldungen sind bis spätestens 24 Std. und Ummeldungen bis spätestens 2 Std. vor der Mannschaftsführerbesprechung abzugeben.

Startgeld:   lt. WKB
                    DC 15,00 € je Start
                    DC – U18 10,00 € je Start
                    Kari 3,00 € je Start

Training:

  • Trainingszeiten bis einschließlich 23.06.2022 bitte über den Kanuverein Roudnice unter http://www.kkroudnice.cz/de/rezervace reservieren.
  • Am Freitag, dem 24.06.2022 ist ab 8:00 Uhr bis 17:00 Uhr ein kostenfreies Training auf dem Kanal möglich. Trainingswünsche bitte mit Anzahl der Boote in der Meldung angeben.
  • Während des Trainings gibt es keinen Rettungsdienst.

Parkplätze:   stehen an der Strecke zur Verfügung

Übernachtung:

 

Derzeit gültige Coronaregeln bei der Aus- und Einreise aus Deutschland:

Einreise nach Tschechien

  Seit dem 09.04.2022 gelten für die Einreise nach Tschechien keine coronabedingten Auflagen mehr.

Rückreise nach Deutschland

Ab 03.03.2022 besteht bei der Einreise nach Deutschland für Personen ab zwölf Jahren eine allgemeine Verpflichtung zum Mitführen eines COVID-Nachweises. Personen ab zwölf Jahren müssen bei der Einreise nach Deutschland über einen Testnachweis oder einen Genesenennachweis oder Impfnachweis verfügen. Grundsätzlich dürfen COVID-Tests (Antigentests oder PCR-Tests) zum (geplanten) Zeitpunkt der Einreise maximal 48h alt sein. Bei Einreise mit einem Beförderungsunternehmen (z.B. Fluggesellschaft) dürfen PCR-Tests davon abweichend zum (geplanten) Zeitpunkt des Beginns der Beförderung (z.B. Abflugszeit) maximal 48h zurückliegen; Antigentests dürfen auch bei Reise mit einem Beförderungsunternehmen zum (geplanten) Zeitpunkt der Einreise maximal 48h alt sein. https://prag.diplo.de/cz-de/quarantaene-einreise/2371468#content_0

 

Deutsche Botschaft in Prag:  https://prag.diplo.de/cz-de/aktuelles/-/2439978

 

Hygienekonzept entsprechend den Coronaschutzregeln des DKV für die Teilnahme an DKV-Maßnahmen (gültig ab 01.04.2022):

  • Grundlage zur Teilnahme ist der Nachweis eines negativen Testergebnis nicht älter als 48h durch PCR- oder Antigen- Schnelltest
  • Das Merkblatt zu den Coronaregeln des DKV und das Formular für die Vereine steht auf unserer Webseite zur Verfügung.
  • Der Zeitpunkt der „Teilnahme“ (vgl. DKV-Regelungen) wird gem. WR 1.10.1.1 auf den Beginn der Mannschaftsführerbesprechung (Fr. 24.06.2022, 19:45 Uhr) festgelegt.
  • Bei Entgegennahme der Startnummern hat der Mannschaftsführer den entsprechenden Vordruck des DKV über die Belehrung und das Vorliegen der negativen Corona-Tests seiner Teilnehmer unterschrieben vorzulegen.
  • Eine zusätzliche Testung in Eigenregie bei Anreise zum Training wird empfohlen.
  • Selbstverständlich erwarten wir die Einhaltung der mittlerweile gewohnten allgemeinen Hygieneregeln, wie AHA, Händehygiene und Hustenetikette etc. Personen mit Erkältungssymptomen bleiben der Wettkampfstätte fern.
 

Streckenvorfahrt:          Wir suchen noch Vorfahrer. Wer Interesse hat, bitte bei mir melden.

Forerunner:         Interessenten bitte melden.

Bitte die neuesten Änderungen der Wettkampfregeln beachten! Insbesondere: Regeländerung - Schwimmhilfen (WR 1.4.2.4)

Es sind Schwimmhilfen erlaubt, die gemäß EN 393 / ISO EN 12402 (Teil 5) Stufe 50 geprüft sind und bei denen das Auftriebsmaterial komplett am Oberkörper verteilt ist. Bei allen Schwimmhilfen müssen Herstellerkennzeichnung und Norm gut lesbar sein. Bei DKV-Veranstaltungen wird der erforderliche Auftrieb der Schwimmwesten für alle Altersklassen durch das Auftauchen beschwert mit einem Edelstahlkorb, der ein Gewicht von 6,12 kg besitzt, überprüft.

Wir freuen uns auf eure Teilnahme an den Cupwettkämpfen in Roudnice.

Mit sportlichen Grüßen

Steffan Göhler
Ressortleiter
Kanuslalom LKV Sachsen-Anhalt